Risikomanagement

Unsere Philosophie basiert darauf, Ineffizienzen an den Kreditmärkten zu nutzen, die sich aus verschiedenen Gründen ergeben können. Erstens reagieren Rating-Agenturen nur allmählich und sind in ihrer Methode eingeschränkt. Zweitens konzentrieren sich Anleger auf Benchmarks und nicht auf aussagekräftige Risikokennzahlen. Und drittens veranlassen Verhaltensmuster wie Selbstüberschätzung, Herdentrieb, Klienteleffekte und Reue Anleger dazu, suboptimale Anlageentscheidungen zu treffen.

Aufgrund dessen sind wir überzeugt, dass sich eine beständige, langfristige Outperformance durch die Kombination von Folgendem erzielen lässt:

  1. Flexible und breitbasierte Fundamentalanalysen von Unternehmensanleihen nach dem Bottom-up-Prinzip (integriert durch das Investment Opinion Network, unser internes System, mit dem wir die Entscheidungen der Anleger weltweit bewerten, um neue Risiko- und Renditequellen identifizieren zu können)
  2. Ein Portfolioaufbau unter Berücksichtigung sämtlicher Schlüsselfaktoren für das Portfoliorisiko, mit der ein Ausgleich zwischen Renditen und Extremrisiko (Tail Risk) geschaffen wird
  3. Ein entweder benchmarkunabhängiger Ansatz, der ein flexibles, aber umfassendes Universum generiert, oder ein Index, der dem tatsächlichen Profil/den Verpflichtungen des Kunden gerecht wird