Unser Anlageansatz

Abgesehen von einer wirklich objektiv basierten Herangehensweise zeichnet sich unser Ansatz durch einige andere wesentliche differenzierende Faktoren aus:

Hochmoderne Instrumente im Verbund mit qualitativer Entscheidungsfindung

Das Research erstreckt sich auf sämtliche Elemente der Teamaktivitäten und bildet die Grundlage des Portfolioaufbaus und der Portfolioumsetzung. Wir glauben, dass sämtliche Analysen intern entwickelt und nicht von intransparenten Drittanbietern oder Verfahren abhängen sollten. Als solches sind alle unsere Instrumente und Modelle unsere eigenen, und unser Researchprozess zielt darauf ab, von unseren Wettbewerbsvorteilen zu profitieren.

Intern generiertes Research

Unsere Anlagestrategie führt die qualitativen Einschätzungen und die Erfahrung unseres Teams mit der Disziplin und Präzision des quantitativen Fundaments zusammen. Rein quantitative Modelle leiden bisweilen unter deutlichen Verlusten, während ein rein qualitativer Ansatz auf Kosten einer disziplinierten strukturierten Herangehensweise zu nicht wiederholbaren Ergebnissen führt. Wir erkennen an, dass sich einige Sachverhalte nie quantifizieren lassen, allerdings wesentliche Auswirkungen auf die Renditen einer Anlageklasse haben können, beispielsweise personelle Änderungen bei der Zentralbank oder politische Ereignisse. Um Alpha zu generieren, benötigen wir sowohl makroökonomische als auch mikroökonomische Inputs.

Absolut diskretionär, ohne „Fondsummantelung“

Unsere Anlagestratgie führt die qualitativen Einschätzungen und die Erfahrung unseres Teams mit der Disziplin und Präzision des quantitativen Fundaments zusammen. Rein quantitative Modelle leiden bisweilen unter deutlichen Verlusten, während ein rein qualitativer Ansatz auf Kosten einer disziplinierten strukturierten Herangehensweise zu nicht wiederholbaren Ergebnissen führt. Wir erkennen an, dass sich einige Sachverhalte nie quantifizieren lassen, allerdings wesentliche Auswirkungen auf die Renditen einer Anlageklasse haben können, beispielsweise personelle Änderungen bei der Zentralbank oder politische Ereignisse. Um Alpha (über die Benchmark hinausgehende Renditen) zu generieren, benötigen wir sowohl makroökonomische als auch mikroökonomische Inputs.